Über mich

Astrid Breuder

 „Mein Ziel ist es, den Menschen individuell und bestmöglich zur Seite zu stehen.“

Astrid Breuder

Mein Name ist Astrid Breuder. Ich bin im wunderschönen Wolfurt in Vorarlberg/Österreich zu Hause. Als Mutter von zwei erwachsenen Kindern lebe ich in einer Patchworkfamilie – und habe dadurch drei weitere Kinder dazu gewonnen. Aus meiner Lebensgeschichte und durch meine langjährige Erfahrung als Kindergartenpädagogin habe ich eine tiefe Leidenschaft für die Arbeit mit Kindern und Familien entwickelt..

Mein Hintergrund

In meiner beruflichen Laufbahn hatte ich das Privileg, zwei Kindergartenhäuser aufzubauen und zu leiten. Dabei lag mein Fokus stets auf einer ganzheitlichen und ressourcenorientierten pädagogischen Herangehensweise. Ich habe nicht nur die Verantwortung für die Organisation und Leitung des Kindergartens getragen, sondern auch pädagogische Konzepte entwickelt und das Team weitergebildet.

Darüber hinaus konnte ich wertvolle Erfahrungen als Leiterin der Abteilung Bildung in der Marktgemeinde Hard/Vorarlberg sammeln. In dieser Rolle war ich unter anderem für die Koordination und Entwicklung der Qualität in allen Häusern zuständig, wobei ich eng mit Schulen, Kindergärten und anderen Bildungseinrichtungen zusammenarbeitete.

Meine Leidenschaft

Um meine Fähigkeiten und Kenntnisse weiter auszubauen, absolvierte ich bei Sabine Berndt mehrere Fortbildungen, darunter die Ausbildung zur LOVT©-Trainerin (Lösungsorientierte Verhaltenstraining). Ich bin ebenfalls als TeBa©-Trainerin (Therapie zum elementaren Bindungsaufbau) zertifiziert.

Die Teilnahme an mehreren LOVT©-Camps (gegründet und organisiert von Sabine Berndt) hat meinen Horizont erweitert und mich in meiner Arbeit als ressourcenorientierte Begleiterin gestärkt. Zudem hat es meine Entscheidung bekräftigt, mich als Lebens- und Sozialberaterin selbstständig zu machen.

Meine Mission

Gemeinsam mit Frau Sabine Berndt werden wir vermehrt Camps für Familien mit Kindern mit Downsyndrom oder autistische Kinder anbieten. Mein Ziel ist es, anhand vom LOVT© und TeBa© Konzept, Familien zu unterstützen, Bindungen zueinander aufzubauen und den individuellen Bedürfnissen jedes Kindes gerecht zu werden. Ich bin bestrebt, mein Fachwissen stetig zu erweitern und mich fortzubilden, um den Menschen, mit denen ich arbeite, bestmöglich zur Seite zu stehen.

Mit meiner positiven Einstellung, meiner Empathie und meiner Expertise möchte ich einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung von Kindern und Familien leisten.